Das AKUSMONAUTIKUM

… ist ein Experimentier- und Präsentationsraum für akusmatische Musik in der alten Traktorenfabrik Wien Floridsdorf. Eingebettet in der Künstler-Community Creative Cluster stellt es ein Lautsprecher-Setting mit 16 Kanälen zur Verfügung, das dem Ansinnen des Komponisten nachkommt, Akusmatik, Popakusmatik und Akusmonautik zu erkunden. In diesem Kino für die Ohren sind Gäste sehr willkommen, sich an der Suche nach dem Fantastischen zu beteiligen. Hier finden auch Gastbeiträge von Soundperformances, Vorträgen und Lesungen statt um zwischen den Künsten zu vermitteln.

Aufführungszeiten werden hier und auf der Akusmonautikum-Facebookseite stets bekannt gegeben.

Mit dem Projekt Akusmonautikum on Tour werden externe Veranstaltungen und Locations bespielt. Buchbar unter Booking.

Anfahrt:

AKUSMONAUTIKUM (Raum E14)

Louis-Häfliger-Gasse 12, Objekt 33

Creative Cluster

Traktorenfabrik Floridsdorf, 1210 Wien


öffentlich erreichbar via S-Bahn-Stationen Brünnerstraße oder Siemensstraße

Parkmöglichkeit in der Ruthnergasse

nächste Termine:


• 16.11.2018:

Traktorstrahlen #08: 1cello&1acousmonium

Cello on Fire-Celllist Peter Hudler holt sein Konzert im Akusmonautikum nach.


• 17.10.2018:

Traktorstrahlen #07: mapping emotions

Olivio Sarikas (Kunsttalk, grafische Notation und Musik) und Christian Tschinkel (Klangregie)


• 12.10.2018:

Traktorstrahlen #06: HEAVTIG! a text.sound.experience

Wolfgang Eicher liest Texte aus seinen „heavtigen“ Romanen sowie Werkbeschreibungen zur „heavtigen“ Musik von Christian Tschinkel, die es auch zu spüren gibt.


• 29.09.2018:

Traktorstrahlen #05: Partners in Crime

Gilbert Handler (laute couture) und Christian Tschinkel (pop-acousmatics)